Neue Homepage: Ich habe eine neue Homepage, die man unter www.gedankenecke.com erreicht. Zur Zeit werden Stück für Stück die mittlerweile über 1 000 Beiträge dieses Blogs von mir rüberkopiert (bin bei Oktober 2008 angekommen) und die neuen Artikel seit "Homepagegründung" sind da ebenfalls zu finden. Der größte Vorteil, den die neue Seite bietet ist, dass endlich jeder kommentieren kann und man sich nicht mehr registrieren braucht.
Dienstag, 10. März 2009
Gehört: Don't believe in love (von Dido)
Nach langer Zeit beginne ich nun wieder damit, meine Meinung über ein paar Lieder anzukündigen. Das ich mit dem nun nicht mehr ganz so neuen Dido-Album weitermachen würde, hatte ich ja schon Ende Januar angekündigt.



Der Songtext ist unter anderem hier zu finden.

Dieses Lied ist mehr als zwiespältig. Es ist die erste und scheinbar auch einzige Single aus dem Album "Safe trip home". Das hat natürlich seine Gründe, denn die Musik ist wirklich nicht schlecht. Nur der Text ist recht seltsam.

Es scheint um eine Frau zu gehen, die ihre Nachtbekanntschaft am liebsten am nächsten Morgen schon nicht mehr im eigenen Bett sehen möchte. Das wirkt sehr herzlos.

Andererseits soll Dido in Interviews gesagt haben, dass dieses Lied das Lied ist, das am häufigsten fehlinterpretiert werde. Es sei gar keine herzlose Frau gemeint.
Hm, warum beschreibt der Text das denn dann?

If I don't believe in love nothing will last for me
Bei https://www.laut.de wurde Dido mal als Refrainkönigin betitelt. Auch bei diesem Lied liegen wieder einige Hinweise im Refrain. Vielleicht möchte das Lied auch einfach nur aussagen, dass nichts klappen kann, wenn man nicht an die Liebe glaubt? Ganz sicher sein kann man sich nicht. Doch aufgrund des (verglichen mit dem Refrain) eher negativen Textes sorgt dieses Lied immer wieder für eine eigentümliche Stimmung. Somit handelt es sich auf dem ersten Lied auf "Safe trip home" um ein durch und durch gutes Lied, das zum Nachdenken über den Inhalt anregt. Daher gibt es von mir auch gute 3 von 5 Punkten für das Lied.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren